Unsere Ziele

Leben geMAINsam gestalten:
Lebensaqualität und soziales Miteinander im Stadtteil

Menschen…

Mitmachen können Singles, Paare, Familien unterschiedlichen Alters und Einkommens. Die Finanzierung der Immobilie erfolgt möglichst so, dass auch Menschen mit geringem Eigenkapital mitmachen können.

…gründen eine Gemeinschaft…

Aktuell sind wir als Verein organisiert, der das bürgerschaftliche Engagement und das gemeinschaftliche, generationenübergreifende Wohnen in selbstorganisierten Lebenszusammenhängen fördern möchte.

…und bauen ein gemeinsames Haus…

Dabei sollen weitgehend ökologisch verträgliche und Energie sparende Techniken angewandt werden. Bei der Gestaltung der Grundrisse achten wir auf die Bedürfnisse  der zukünftigen BewohnerInnen.

…in Frankfurt…

Unsere Kriterien: guter ÖPNV-Anschluss, Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Freizeitangebote und Kultur … in fußläufiger Entfernung, außerhalb der Einflugschneise des Flughafens.

…zusammen, …

Nebeneinander kann es verschiedene Wohnformen geben: Einzelwohnungen in unterschiedlichen Größen, benachbarte Wohnungen mit gemeinsamer Wohnküche, WGs. Wir streben ca. 8 – 10 Wohnungen an.

…um ihr Leben in bestimmten Bereichen gemeinschaftlich zu gestalten, …

Bei der gemeinschaftliche Freizeitgestaltung ist vieles denkbar.

…um Vorteile des gemeinschaftlichen Lebens zu nutzen…

Weniger Vereinzelung, , gegenseitige Hilfe und Unterstützung, Kosteneinsparungen durch gemeinsame Nutzung von Räumen und Geräten, Carsharing …

…und um Türen zu öffnen für Gäste.

Unser Café geMAINsam als halböffentlicher Treffpunkt in der Nachbarschaft, zur Vernetzung mit Initiativen im Stadtteil und für zahlreiche andere Angebote.

Gemeinsame Werte

Grundlage des Zusammenlebens sind gemeinsame Werte:

  • Wir sind davon überzeugt, dass Leben in Gemeinschaft viel Beziehungsarbeit bedeutet, aber auch eine große Bereicherung darstellt.
  • Jede bringt ihre Begabungen in die Gemeinschaft ein.
  • Jeder übernimmt seinen Möglichkeiten entsprechend Aufgaben und Pflichten.
  • Wir respektieren wechselseitig unser Bedürfnis nach Distanz und Intimsphäre.
  • Alle für die Gemeinschaft wichtigen Entscheidungen treffen wir im Konsens.
  • Auch bei Meinungsunterschieden und Konflikten begegnen wir einander mit Achtung und Respekt.
  • Wir bemühen uns um einen die natürlichen Ressourcen schonenden und in der Einen Welt solidarischen Lebensstil.
  • Praktizierte Gastfreundschaft ist für uns ein zentraler Wert.
  • Vom Potential, das im gemeinschaftlichen Leben liegt (s.o.), wollen wir nicht nur selbst profitieren, sondern es Menschen in unserem Lebensumfeld zugutekommen lassen.